Der gemeindliche Forstbetrieb

< zurück zur Übersicht

Lehrfahrt der Gemeindratsmitglieder der Ortsgemeinden

" Wershofen , Hümmel , Ohlenhard "

Nach dem Zusammenschluss der Ortsgemeinden Wershofen , Hümmel , Ohlenhard zum kommunalen Forstverband Hümmel, hatte auf Vorschlag des Forstausschusses der Ortsgemeinde Wershofen der Gemeinderat beschlossen in diesem Jahr eine Lehrfahrt in einen nach ökologischen Gesichtspunkten bewirtschafteten Forstbetrieb durchzuführen.

Dieser Lehrfahrt schlossen sich die Mitglieder der Gemeindräte aus Hümmel und Ohlenhard an.

Am Samstag, den 31. Mai 2008 besuchte eine große Delegation aus den drei Orten den
" Hatzfeldt-Wildenburg`schen Forstbetrieb an der Sieg "

Der 7.600 Hektar große Betrieb wirtschaftet schon seit vielen Jahren erfolgreich ökologisch und konnte mit beeindruckenden Waldbildern aufwarten. Schlüsselfaktor sind angepasste Wildbestände, die alle Baumarten ohne Schutz aufkommen lassen. Der anwesende Jagdpächter, der ganz auf der Linie des Betriebes jagt, berichtete von den Besonderheiten, aber auch von der Machbarkeit und der Freude, die die Jagd in einem solchen naturgemäßen Wald macht.
Nach Hümmel stellte auch die Gemeinde Wershofen ihren Waldbau vor rund zwei Jahren auf ökologische Verfahren um, so dass die Ausführungen des Geschäftsführers, Herrn Dr. Straubinger, über die positiven finanziellen Auswirkungen keine Überraschung für die Mitglieder des Gemeinderates und Forstausschuss aus Wershofen waren.
Bei der Exkursion wurden anhand verschiedener Waldbilder mit Herrn Dr. Straubinger dem zuständigen Förster Herr Zens und dem Jagdpächter über das für und wieder der ökologischen Bewirtschaftung ausgiebig diskutiert.
An der Lehrfahrt nahmen auch der für das Forstrevier Hümmel zuständige Förster Herr Peter Wohlleben, Herr Peter Esser sowie die Praktikantin Fräulein Rorer teil.
Nach der fast vierstündigen Exkursion mit angeregten Diskussionen im Forstbetrieb herrschte Einigkeit unter den Anwesenden, dass der eingeschlagene Weg richtig sei und langfristig zu ähnlichen Waldbildern wie in dem " Hatzfeldt - Wildenburg`schen Forstbetrieb führen sollte.

Der Abschluss des Tages erfolgte in Mendig, wo man zunächst eine Führung durch die unterirdischen Basaltbrüche machte. Im Vulkan-Brauhaus fand dann der Tag in gemütlicher Runde seinen Ausklang.


Erwin Raths
Ortsbürgermeister

Foto: Lehrfahrtteilnehmer

Startseite | Kontakt | Impressum