Junggesellenverein Waldesgrün e. V.
< zurück zur Übersicht

Der Junggesellenverein Waldesgrün Wershofen e.V. erfasst ausschließlich unverheiratete Jungmänner ab dem 16ten Lebensjahr, unabhängig von deren sonstiger Vereinszugehörigkeit.
Der Wershofener Junggesellenverein wurde im Jahre 1905 gegründet und ist seit 1983 ein eingetragener Verein mit eigener Satzung.

Die durch den Junggesellenverein praktizierten Riten und Bräuche prägen gegenwärtig das dörfliche Erscheinungsbild in besonderem Maße und tragen zugleich dazu bei, das gesellschaftliche Leben auf dem Land aktiv zu gestalten und zu bereichern.

Dies wird nach außen hin vor allem in der Ausrichtung einer umsatzstarken Kirmes und dem Stellen des traditionellen Maibaumes deutlich.
Der berühmteste Brauch, das traditionelle „Hahneköppe“, wird dabei auf der Wershofener Kirmes praktiziert.
Doch auch bei der Geburt des ersten Jungen oder der Heirat einer Wershofener Frau mit einem auswärtigen Partner begleiten die Junggesellen mit den Riten des „Klaatsche“ oder dem „Schliefe“ diese Ereignisse.

Die Vereinsstruktur des JGV Wershofen beinhaltet keine Zugangsbarrieren, welche sich aus einem Standesdünkel, einer Hautfarbe oder einem Bildungsunterschied heraus ableiten ließen.
Im Gegenteil, der Junggesellenverein ist stolz auf die Verschiedenartigkeit seiner Mitglieder, zu denen Handwerker wie Akademiker, Gesunde wie Gehandicapte, Ältere wie Jüngere gehören und deren jeweiliges Potential für den Verein eine enorme Bereicherung darstellt.
Ein wesentlicher Bestandteil der Vereinskultur basiert daher auf dem Selbstverständnis der Mitglieder, die sich als gleichberechtigte Kameraden ansehen.
Die Leitsätze des Vereins, also den Rahmen für die oben genannten Prinzipien, wurden sogar als Bekenntnis der Gesinnung auf der Vereinsfahne abgebildet - Sie lauten Treue und Freundschaft.

Mit Treue wird die Treue der Mitglieder zu ihrem Verein und die Verbundenheit derselben zu unserer ländlich geprägten Region, unserer Gemeinde, unserer Heimat assoziiert.

Und Freundschaft stellt das Leitmotiv dar, mit dem die Mitglieder innerhalb des Vereins ihren Vereinskameraden und außerhalb des Vereins ihren Brudervereinen und Mitmenschen begegnen.

In Zukunft möchte sich der Junggesellenverein Wershofen auch weiterhin für gemeinnützige Zwecke engagieren. Doch sieht sich der Verein selbst auch als Bewahrer von Brauchtum und Kultur in unserer Gemeinde, weshalb zukünftig besondere Anstrengungen in Bezug auf den Erhalt und die Darstellung von heimischen Kulturgut in Wershofen gelegt wird, so dass unsere Werte und Gebräuche auch zukünftigen Generationen unserer Gemeinde in Schrift und Bild zur Verfügung stehen.

Präsident
Mario Ruland
Burscheidsnück 3
53520 Wershofen

1. Vorsitzender
Johannes Sowietzki
Südstr. 20a
53520 Wershofen

2. Vorsitzender
Tim Behrend
Holzgasse 32
53902 Arloff

3. Vorsitzender
Christian Raths
S¸dstr. 50
53520 Wershofen

Schriftf¸hrer
Daniel Lethert
Buchenweg 13
53520 Wershofen

1. Kassenf¸hrer
Michael Schmitz
Kottenbornerstr. 27
53520 Wershofen

2. Kassenf¸hrer
Philipp Weber
Bunnenstr. 8
53520 Wershofen
www.jgv-wershofen.de

< zurück zur Übersicht